Optimiertes Waldmanagement in siedlungsnahen Bereichen zur Verbesserung der Kühlung und des Luftaustauschs [funded by HMUKLV]

Project staff:


Linda Bringmann
Prof. Dr. Jörg Bendix

Abstract:

Waldflächen können durch Kaltluftproduktion das Klima einer Stadt positiv beeinflussen. Besonders relevant ist dies in Ballungsräumen und unter Berücksichtigung des fortschreitenden Klimawandels, der bereits jetzt mehr heiße Tage mit sich bringt. Um die Kühlwirkung stadtnaher Wälder optimieren zu können, wird der Einfluss von waldbaulichen Maßnahmen auf die Kühlmechanismen der Kaltluftbildung und des -abflusses sowie der Transpiration untersucht. Diese Untersuchung umfasst Simulationen, anhand derer die Wirkstärke von Änderungen der zentralen forstlichen Faktoren (Baumartenzusammensetzung, Baumdichte und -alter sowie Wald- Offenland-Verhältnis) ermittelt wird. Berücksichtigt werden dabei auch Ko-Faktoren wie z.B. die Topographie. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen werden in Simulationen von Projektgebieten in Hessen ihre Anwendung finden. Als Modell wird das 3-dimensionale mikro-skalige urbane Klimamodell (MUKLIMO_3 Thermodynamikversion) des deutschen Wetterdiensts verwendet.

Description:

Dieses Teilprojekt des integrierten Klimaschutzplans Hessens 2025 zum Maßnahmenpaket L-10: "Flächen zur Kalt- und Frischluftzufuhr sowie deren Entstehungsgebiete sichern und erweitern" wird in Kooperation mit HessenForst durchgeführt und vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz finanziert.




Quick search

  • Publications:
  • Datasets: